Das Fairphone 3+ bietet im Vergleich zum Vorgänger bessere Kameras. Diese gibt es alternativ als neue Module für das ältere Modell.

 

Im neuen Fairphone 3+ erhöht der Hersteller den Anteil an recyceltem Plastik von neun auf 40 Prozent. Gleichzeitig verfügt das nachhaltige Smartphone über neue Kameras, die auch als Upgrade für das Vorgängermodell erhältlich sind.

 

Der Hersteller Fairphone versucht schon seit 2013 beim Bau von Smartphones nicht nur auf die Ausstattung, sondern auch auf Nachhaltigkeit zu achten. Mit dem Fairphone 3+ erscheint in Kürze eine zweite Version des im September 2019 veröffentlichten Fairphone 3 auf dem Markt. Ab dem 14. September ist das Smartphone mit neuer 48-Megapixel-Hauptkamera und 16-Megapixel-Frontkamera im Handel für 469 Euro erhältlich.

Den Anteil an recyceltem Plastik konnte Fairphone von neun Prozent auf rund 40 Prozent erhöhen. Noch immer wird das Handy ohne Zubehör oder Netzteil geliefert – ein USB-C-Ladekabel sollten Interessenten also bereits besitzen. Wie beim Fairphone 3 besteht die übrige Hardware aus einem Qualcomm Snapdragon 632, der mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher zusammenarbeitet. Der interne Speicher beträgt 64 Gigabyte und auch das 5,65-Zoll-LC-Display mit HD-Auflösung behält der Hersteller bei. Wer also schon das Vorgängermodell besitzt, der kann getrost zu den separat erhältlichen Kameramodulen greifen.

H2: Kamera-Upgrade dank neuer Module

 

Nutzer können die Module mit wenigen Handgriffen austauschen. Hierfür verfügen die nachhaltigen Smartphones über ein modulares Stecksystem, das nach Entnahme der rückseitigen Abdeckung erreichbar ist. Wie der Hersteller in einem Video zeigt, ist vor dem Austausch allerdings ein Upgrade des Fairphone 3 auf Android 10 nötig. Die Plus-Version wird von Haus aus mit der neusten Version des Android-Betriebssystems ausgeliefert. Das Betriebssystem-Upgrade für das Fairphone 3 wird ab dem 7. September ausgerollt.

 

Fairphone verkauft sowohl das neue Smartphone als auch die neuen Module auf seiner eigenen Webseite. Dort kostet die neue Hauptkamera 59,95 Euro, das neue Selfie-Modul liegt bei 34,95 Euro. Bis Ende September bietet Fairphone beide Module zusammen für nur 70 Euro an. Das Fairphone 3+ lässt sich bereits vorbestellen.

 

Quelle: https://www.fairphone.com/de/2020/08/27/introducing-fairphone-3-plus/