Im Herbst 2020 präsentierte Apple gleich zwei neue Smartwatches: Die Apple Watch Series 6 und die preisgünstigere Apple Watch SE. Auf den ersten Blick erkennt man keine Unterschiede. Schließlich unterscheiden sich die beiden Watches äußerlich kaum voneinander. Die Unterschiede zeigen sich erst bei der technischen Ausstattung und den verfügbaren Features.

Design und Armbänder der neuen Apple Watches

Quelle: Apple

Die neuen Smartwatches von Apple sind sehr schick, erinnern optisch an das Vorgängermodell „Apple Watch Series 5“ und es gibt sie in zwei Größen: 40 oder 44 mm. Dabei ist die Watch SE in einer Aluminiumausführung und in drei Farben erhältlich.

 

Die Watch 6 wird zusätzlich in den hochwertigen Materialien Edelstahl und Titan angeboten. Auch bezüglich der Farbauswahl bietet die Apple Watch 6 mit sieben Farben deutlich mehr Alternativen an. Beide Uhren kann man vor dem Kauf online im Apple Watch Studio von der Passform her individuell gestalten und das präferierte Armband auswählen. Hier bietet Apple auch neue Varianten an, beispielsweise Armbänder, die ohne Verschlüsse und Schnallen auskommen.

Leistung, Speicherplatz, Akku

 

Quelle: GettyImages

Die Apple Watch 6 ist mit dem neuesten S6-Chipsatz von Apple ausgestattet, während im günstigeren SE-Modell der S5 Prozessor verbaut ist. Der S5 Prozessor kommt auch beim Vorgängermodell Watch 5 zum Einsatz, somit sollte sich der Leistungsunterschied kaum bemerkbar machen.

 

In Sachen Speicherplatz stehen jeweils 32 GB interner Flash-Speicher zur Verfügung. Auch die Akkulaufzeit ist bei beiden Uhren identisch: Apple verspricht bis zu 18 Stunden ununterbrochene Nutzungsdauer. Aufladen kann man die Watches über ein magnetisches Ladekabel.

Neue Features der Apple Watch Series 6

 

Quelle: Shutterstock

Die beiden Smartwatches laufen mit dem neuen watchOS 7. Mit watchOS 7 gibt es zahlreiche neue Zifferblätter. So lässt sich die Watch individuell je nach Situation, Stimmung und Aktivität anpassen. Die Uhren sind auch vollgepackt mit neuen Gesundheits- und Fitnessfeatures, darunter Schlaferfassung, automatische Erkennung des Händewaschens und neue Trainings.

 

Allerdings verzichtet Apple bei der Watch SE auf einige Features, die nur in der Watch 6 verbaut sind. Die günstigere SE bietet kein Always-on-Display, keine EKG-Funktion und keine Blutsauerstoffmessung (SpO2).

Fazit: Für wen eignet sich welche Apple Watch?

 

Quelle: Apple

Die Apple Watch SE startet ab rund 291 Euro, während die Watch 6 preislich bei rund 418 Euro beginnt. Die günstigere Variante SE kombiniert Komponenten aus den Vorgängermodellen, ist so leistungsstark und schnell wie die Watch 5, bietet aber nicht den kompletten Funktionsumfang wie die teurere Watch 6. Daher ist die abgespeckte Version SE für alldiejenigen interessant, die eine Apple Watch 1 bis 3 besitzen und auf ein neues Modell upgraden möchten. Aber auch neugierige Einsteiger, die bislang noch keine Smartwatch haben, können von dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis profitieren.

 

Quelle: Apple

Für ein umfassenderes Upgrade sollte man allerdings zur Apple Watch 6 greifen. Besitzer einer Apple Watch 5 werden im Vergleich zur SE kaum Unterschiede bemerken. Mit der Watch 6 hingegen ist man auf dem neuesten Stand hinsichtlich Leistung, Features und Design. Auch für Smartwatch-Einsteiger, die etwas mehr in eine Uhr investieren möchten, ist die Watch 6 empfehlenswert.

Schließlich ist die Uhr individualisierbarer denn je und Sie als Nutzer werden keine Funktion vermissen.

 

Bei 1&1 sind die neuen Apple Watches auch in Kürze verfügbar und können im Online-Shop bestellt werden. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

 

Quellen:

https://www.apple.com/de/apple-watch-series-6/

https://www.apple.com/de/apple-watch-se/

https://www.apple.com/de/newsroom/2020/09/apple-watch-se-the-ultimate-combination-of-design-function-and-value/

https://www.netzwelt.de/smart-watch/vergleich/apple-watch-series-6-vs-watch-se-unterschiede.html