Der Dimensity 1200 und Dimensity 1100 sind MediaTeks neue Mobilprozessoren der Oberklasse. Beide Chips bieten hohe Taktraten sowie 5G-Unterstützung und sollen zuerst in Smartphones von Oppo, Realme, Vivo und Xiaomi zum Einsatz kommen.

In den letzten Monaten stellten Apple, Huawei, Samsung und Qualcomm neue Top-Prozessoren für Smartphones vor und nun folgte auch MediaTek. Die neuen MediaTek-Chips namens Dimensity 1200 und Dimensity 1100 lösen den Dimensity 1000(+) aus dem Vorjahr ab. MediaTek lässt sie mit einer Strukturgröße von sechs anstatt sieben Nanometern bei TSMC fertigen. Die neuen Oberklasse-Chips der Konkurrenz setzen schon auf Fünf-Nanometer-Technik, sind aber mit Ausnahme des Samsung Exynos 1080 aber nur für Flaggschiff-Smartphones vorgesehen. Den Dimensity 1100 und Dimensity 1200 sieht MediaTek hingegen für Smartphones der gehobenen Mittelklasse oder günstigeren Oberklasse vor.

Dimensity 1200 und Dimensity 1100 mit hohen Taktraten

 

Jeweils setzt der Hersteller auf acht CPU-Kerne, konkret vier Cortex-A78 und vier Cortex-A55. Beim Dimensity 1200 taktet einer der A78-Kerne mit 3,0 Gigahertz und die restlichen drei mit 2,6 Gigahertz, während beim Dimensity 1100 alle A78-Kerne eine Frequenz von 2,6 Gigahertz aufweisen. Bei beiden Chips arbeiten die energiesparenden A55-Kerne mit 2,0 Gigahertz. Als Grafikeinheit kommt die letztjährige Mali-G77 zum Einsatz, die etwa auch in Samsungs Exynos 990 vorhanden ist.

 

Ebenso bleibt MediaTek noch beim Support von LPDDR4X-Arbeitsspeicher anstatt der neueren Generation LPDDR5. In der Praxis dürften dies jedoch kaum spürbare Unterschiede im Vergleich zur Konkurrenz sein. Die neuen Dimensity-Chips weisen ein aktuelles 5G-Modem mit Unterstützung für Dual-SIM-5G auf. Bei Displays mit Full-HD-Auflösung sind mit dem Dimensity 1200 maximal 168 Hertz und mit dem Dimensity 1100 maximal 144 Hertz möglich. MediaTek differenziert zudem leicht beim Bildprozessor. Kameraauflösungen bis zu 200 Megapixel unterstützt der Dimensity 1200, während es beim Dimensity 1100 höchstens 108 Megapixel sind.

Marktstart voraussichtlich zwischen März und April 2021

 

Erste Smartphones mit den Prozessoren sollen ab Ende März oder Anfang April erscheinen. Mehrere chinesische Hersteller haben die Verwendung bereits bestätigt, aber bislang wurde noch kein entsprechendes Smartphone vorgestellt. Der Dimensity 1200 soll beispielsweise im kommenden Flaggschiff von Realme stecken. Die Chips dürften im Gegensatz zum Dimensity 1000(+) auch nach Europa gelangen.

 

 

Quellen: