Das Motorola Moto G 5G Plus ist ein 5G-Handy für nur 349 Euro. Die Ausstattung kann sich sehen lassen. Hier gibt es alle Details.

Motorola hat vor Kurzem das Moto G 5G Plus in Deutschland veröffentlicht. Das Mittelklasse-Smartphone unterstützt 5G-Mobilfunk und bietet noch weitere Besonderheiten. Der Preis ist dafür sehr günstig angesetzt. Eine Übersicht finden Sie hier.

 

Die bekannte Moto G-Serie von Motorola erhält erstmals Zuwachs in Form eines 5G-Modells. Im Juli startete das Moto G 5G Plus für 349 Euro auf dem Markt. Es zählt gemeinsam mit dem Xiaomi Mi 10 Lite zu den aktuell günstigsten 5G-Smartphones. Trotz dieser recht niedrigen Preisklasse übernimmt es einige Eigenschaften des teureren Motorola Edge, welches im Mai für rund 600 Euro auf den Markt gekommen ist.

 

Zwei Frontkameras im großen Display

 

So gibt es beim Moto G 5G Plus ebenfalls ein 6,67 Zoll großes Display im schmalen 21:9-Format. Die Auflösung beträgt 2.520 x 1.080 Pixel, also Full-HD+. Hervorzuheben ist die Bildwiederholfrequenz von 90 Hertz. In der Smartphone-Oberklasse ist dies aktuell eine beliebte Eigenschaft, denn je höher die Hertz-Frequenz eines Displays ist, desto flüssiger wirkt die Bedienung.

 

Zudem sind nahe der oberen linken Bildschirmecke zwei Löcher für Frontkameras vorhanden. Neben der Haupt-Frontkamera mit 16 Megapixeln ist dort noch eine Weitwinkelkamera mit acht Megapixeln integriert. Gegenüber dem Motorola Edge ist der Bildschirm allerdings flach und es handelt sich um LCD- anstatt OLED-Technologie. Die Anzeige von HDR-Inhalten ist dennoch möglich.

 

Das Gehäuse des Mittelklasse-Handys ist aus Kunststoff gefertigt und nur in der Farbe Blau verfügbar. Rechts im Rahmen befindet sich abseits der Lautstärkewippe eine Power-Taste, die gleichzeitig als Fingerabdrucksensor fungiert. Auf der Unterseite sind ein Monolautsprecher, ein USB-C-Anschluss und eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse untergebracht. Laut Motorola bietet das Gerät ein wasserabweisendes Design, das vor leichtem Regen, Wasserspritzern oder gar verschütteten Getränken schützen soll.

 

Quad-Kamera, viel Leistung und mehr

 

Insgesamt vier Kameras bietet das Moto G 5G Plus auf der Rückseite. Neben einer 48-Megapixel-Hauptkamera verbaut Motorola noch eine Weitwinkelkamera, eine Makrokamera und einen Tiefensensor. Intern setzt der Hersteller auf einen Snapdragon 765 SoC. Der Qualcomm-Chip siedelt sich in der oberen Mittelklasse an und beherrscht abseits von 5G auch Wi-Fi 5 beziehungsweise WLAN-ac, Bluetooth 5.1 und NFC. Dank einer großen Akkukapazität von 5.000 Milliamperestunden soll das Smartphone zwei volle Tage ohne Aufladen durchhalten. Im Lieferumfang ist ein Ladegerät mit einer Leistung von 20 Watt enthalten.

 

Motorola bietet das Moto G 5G Plus in zwei Varianten an. Die günstigere kostet 349 Euro und besitzt vier Gigabyte Arbeitsspeicher sowie 64 Gigabyte Massenspeicher. Für 50 Euro mehr gibt es sechs Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte Speicherplatz. Bei beiden Varianten lässt sich der Speicherplatz durch eine MicroSD-Karte erweitern. Als Betriebssystem dient nahezu unverändertes Android 10.

 

Quelle
https://www.motorola.de/smartphones-moto-g-5g-plus/p