Der Qualcomm Snapdragon ist ein neuer Smartphone-Prozessor der Oberklasse. Er bietet eine etwas höhere Leistung und mehr.

Qualcomm präsentierte kürzlich mit dem Snapdragon 865+ einen neuen Oberklasse-Prozessor für Smartphones. Er basiert auf dem bereits erhältlichen Snapdragon 865, ist allerdings etwas schneller. Folgende Eigenschaften und Neuerungen bietet der Chip.

 

Der im Dezember 2019 vorgestellte Snapdragon 865 galt bislang als der schnellste Smartphone-Prozessor auf dem Markt und kommt in vielen Android-Flaggschiffen aus 2020 zum Einsatz. Nun erscheint mit dem Snapdragon 865+ eine verbesserte Plus-Variante, die eine höhere Leistung bietet.

 

Qualcomm lässt den Prozessor, auch als System-on-a-Chip (SoC) genannt, beim taiwanischen Halbleiterhersteller TSMC produzieren. Die Fertigung erfolgt im 7-Nanometer-Verfahren, welches seit dem Start der ersten Snapdragon 865-Smartphones im Frühjahr 2020 gereift ist. Durch die optimierte Herstellung können mittlerweile höherwertige Chips selektiert werden. In der Branche ist dies eine gängige Methode, die sich Binning nennt. Die besseren Snapdragon 865-Chips werden zur Plus-Variante. Bei diesen fällt der Takt der Recheneinheit und Grafikeinheit höher aus, was Qualcomm zufolge in einer jeweils zehn Prozent höheren Leistung resultiert.

 

Schnellere Performance und neue Funkstandards

 

Die Kryo 585-CPU des Snapdragon 865+ besteht aus acht Rechenkernen. Der schnellste taktet mit bis zu 3,1 Gigahertz, während es beim Snapdragon 865 nur 2,84 Gigahertz sind. Des Weiteren gibt es noch drei Kerne mit maximal 2,42 Gigahertz sowie vier energiesparende mit bis zu 1,8 Gigahertz. Den Takt der Adreno 650-GPU hat Qualcomm ebenfalls leicht angehoben.

 

Neu ist außerdem die Wi-Fi- und Bluetooth-Einheit des Chips. Sie beherrscht nun Wi-Fi 6E und Bluetooth 5.2. Ersteres ist eine Erweiterung des aktuellen Wi-Fi 6-Standards für den 6-Gigahertz-Funkbereich. Gegenüber regulärem Wi-Fi 6 soll Wi-Fi 6E schnellere Datenraten ermöglichen weniger Interferenzen aufweisen, da WLAN-Geräte aktuell im 2,4- und 5-Gigahertz-Bereich funken. Kompatible Router dürften jedoch erst gegen Ende 2020 erscheinen. Bluetooth 5.2 führt hingegen Unterstützung für mehrere parallele Audiostreams und Low Energy Audio ein. Am meisten dürften kommende True Wireless-Kopfhörer davon profitieren. 5G-Mobilfunk unterstützt der Prozessor natürlich weiterhin.

 

Marktstart erster Smartphones im Sommer 2020

 

Ende Juli werden vermutlich die ersten Smartphones mit dem neuen Snapdragon 865+ vorgestellt. Es handelt sich um zwei Gaming-Smartphones, das Asus ROG Phone 3 und Lenovo Legion. Anfang August dürften zudem neue Modelle von Samsung mit dem Qualcomm-Chip folgen, womöglich kommen in den europäischen Varianten weiterhin Samsung-Prozessoren zum Einsatz. Im Laufe des Jahres erscheinen damit noch weitere Handys, doch im Dezember soll Qualcomm bereits den Nachfolger namens Snapdragon 875 präsentieren, der größere Neuerungen bieten wird.

 

Quelle:
Qualcomm: https://www.qualcomm.com/news/releases/2020/07/08/qualcomm-announces-snapdragon-865-plus-5g-mobile-platform