Die Huawei-Tochtermarke Honor hat mit dem Honor 10X Lite ein neues Mittelklasse-Handy in Saudi-Arabien vorgestellt, das demnächst auch in Europa erscheinen soll. Es kostet umgerechnet weniger als 200 Euro und bietet unter anderem einen besonders großen Akku.

Das erst im April enthüllte Honor 9X Lite wird nun bereits in Form des Honor 10X Lite abgelöst. Neu sind ein leicht aktuelleres Design, eine Ultraweitwinkelkamera, ein größerer Akku, ein größeres Display und mehr. Zuerst ist es in Saudi-Arabien für 799 Saudi-Riyal erhältlich, was rund 182 Euro entspricht. In wenigen Tagen gelangt das Smartphone zudem nach Russland und anschließend soll es auch auf dem europäischen Markt erhältlich sein. Das noch recht junge Vorgängermodell liegt preislich mittlerweile bei rund 160 Euro.

 

Neues Design und bewährte Technik

 

Optisch gleicht das 10X Lite modernen Mittelklassemodellen mit einem großen Kameramodul auf der Rückseite, einem kleinen Bildschirmloch auf der Front und einem Fingerabdrucksensor in der Power-Taste. Es stehen die drei Farbvarianten Midnight Black, Icelandic Frost und Emerald Green zur Auswahl. Das LC-Display misst diagonal 6,67 Zoll und löst in Full-HD+ mit 2.400 x 1.080 Pixeln auf. Die vordere Kamera bietet eine Auflösung von acht Megapixeln, die hintere Hauptkamera weist hingegen 48 Megapixel auf. Außerdem gibt es auf der Rückseite noch eine Ultraweitwinkelkamera mit fünf Megapixeln, einen Tiefensensor mit zwei Megapixeln und eine Makrokamera mit ebenfalls zwei Megapixeln. Eine Klinkenbuchse und USB-C sind beim Honor 10X Lite auch vorhanden.

 

Intern kommt mit dem Kirin 710 ein älterer Mittelklasse-Chip zum Einsatz, der beispielsweise bereits im Honor 8X, Huawei P Smart 2019 und Honor 20 Lite verbaut ist. In puncto Speicher weist der Nachfolger des 9X Lite erneut vier Gigabyte Ram und 128 Gigabyte Massenspeicher auf. Der Speicherplatz ist gewohntermaßen via MicroSD-Karte um maximal 256 zusätzliche Gigabyte erweiterbar. Das Smartphone beherrscht Bluetooth 5.1, LTE, NFC, GPS und Wi-Fi 5 (WLAN-ac).

 

Verbesserungen beim Akku, Veränderungen bei der Software

 

Mit 5.000 Milliamperestunden fällt die Akkukapazität deutlich höher als beim Vorgänger aus (3.750 mAh). Das Ladegerät ist ebenfalls besser und bietet neuerdings eine Leistung von 22,5 anstatt zehn Watt. Der wohl bedeutendste Unterschied im Vergleich zum Honor 9X Lite ist wohl die Software. Das 9X Lite kommt ab Werk noch mit Android 9 und Google-Diensten daher, beim Honor 10X Lite ist Android 10 mit Huaweis AppGallery vorinstalliert. Auf Google-Apps kann das neue Modell demnach nicht zugreifen. Wann und zu welchem Preis das Mittelklassegerät konkret nach Deutschland gelangt, bleibt abzuwarten.

 

Quellen:

Honor (Saudi-Arabien): https://www.hihonor.com/sa-en/product/honor-10x-lite

XDA Developers: https://www.xda-developers.com/honor-10x-lite-saudi-arabia-europe/