Die neueste iPhone-Generation rund um die iPhone 12-Serie ist erst wenige Monate auf dem Markt, schon gibt es Gerüchte zu den nächsten Apple-Smartphones. Die neuesten Leaks haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Mindestens drei verschiedene Modelle der iPhone 13-Serie

 

Apple-Fans und -Experten gehen davon aus, dass die nächste iPhone-Generation mindestens aus drei unterschiedlichen Geräten bestehen wird. Die hier aufgeführten Namen sind noch nicht offiziell bestätigt, folgen aber dem bekannten Apple-Wording.

 

– iPhone 13
– iPhone 13 Pro
– iPhone 13 Pro Max

 

Je nach Erfolg des kompakten iPhone 12 mini, dürfen Sie sich auch Hoffnungen auf ein Mini-Gerät in 2021 machen.

 

Laut dem japanischen Apple-Blog Macotakara, der sich auf Lieferanten von Apple aus China beruft, soll das vom iPhone 12 bekannte Design wohl erhalten bleiben. Lediglich die Notch auf der Vorderseite könnte etwas dünner ausfallen und die Hauptkamera auf der Rückseite soll möglicherweise komplett mit Saphirglas abgedeckt sein.

 

iPhone 13-Serie mit höherer Bildwiederholrate und neuem Prozessor?

 

Mit einer der größten Kritikpunkte an den Smartphones der iPhone 12-Reihe ist die vergleichsweise geringe Bildwiederholrate von 60 Hertz. Das ist ein Wert, der zwar dem Branchenstandard entspricht, den aber manch preiswerteres Smartphone von Samsung, Oppo oder Xiaomi bereits teilweise deutlich übertrifft. Phonearena.com zufolge soll LG stromsparende LTPO-OLED-Displays produzieren, die explizit für Apple bestimmt sein könnten. Diese Displaytechnologie ermöglicht eine adaptive Bildwiederholrate, sodass die hohe Frequenz nur dann genutzt wird, wenn es sich für den gerade gezeigten Inhalt „wirklich lohnt“. Gegenüber einer statisch hohen Bildwiederholrate wird der Akku bei der variablen Option deutlich geschont.

 

Im Vergleich: Leistung des aktuellen Apple-Prozessors

Laut Medienberichten aus Taiwan soll Apple mit dem Prozessor-Hersteller TSMC Exklusivverträge geschlossen haben. Die Probeproduktion von 3 Nanometer großen Chips soll bereits laufen. Demnach könnte in den Smartphones der iPhone 13-Reihe der neueste Prozessor „A15“-SoC mit einer nochmals verringerten Strukturbreite verbaut werden. Im iPhone 12 kommt aktuell der A14-Bionic-Chip zum Einsatz, der im 5-Nanometer-Verfahren gefertigt wurde.

iPhone 13-Release wohl wie gewohnt im September 2021

 

Natürlich steht der Termin für die Vorstellung der iPhone 13-Serie noch nicht offiziell fest. Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo geht beispielsweise davon aus, dass die neueste iPhone-Generation turnusmäßig im September 2021 vorgestellt wird. Apple hätte sich mittlerweile an die Produktion unter Pandemiebedingungen angepasst. Der verspätete Launch der iPhone 12-Reihe im Oktober 2020 sei Apple zufolge eine Corona-bedingte Ausnahme gewesen.

 

Verlässliche Preisangaben zu den Geräten rund um das iPhone 13 gibt es natürlich noch nicht. Phonearena.com hat berichtet, dass Apple die iPhone-Produktion in Indien verstärken möchte – ob und wie sich das auf den Preis der Smartphones auswirken wird, ist noch nicht bekannt. Experten erwarten allerdings keine allzu großen Preissprünge nach unten oder auch nach oben.

 

Erfahrungsgemäß werden im weiteren Jahresverlauf stetig neue Gerüchte und Infos am Markt kursieren. Wir werden Sie auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.

 

Quellen: