Viele werden es kennen: Eigentlich müsste man mehr Sport treiben, findet aber ständig Ausreden. Man hat nie Zeit, es fehlt an Kenntnissen und eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio ist häufig nicht günstig. Mit Fitness-Apps ist damit Schluss. Ob für Anfänger oder Fortgeschrittene, zum Abnehmen, Muskelaufbau oder Entspannen – für jedes Fitnesslevel und -ziel findet sich die richtige App, die Sie anleitet und motiviert. Der Vorteil: Sie benötigen bloß eine Matte, schon kann das Training in den eigenen vier Wänden losgehen. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die 6 besten Fitness-Apps für das Heimtraining vor.

Down Dog: Yoga für Anfänger

Wenn Sie einen entspannten Weg ins Heimtraining suchen, sollten Sie einmal Yoga ausprobieren. Nicht nur verbessern sich dank Yoga Ihre Flexibilität und Muskelkraft, es hilft auch dabei, Stress abzubauen und zu entspannen. Die App „Yoga für Anfänger“ von Down Dog richtet sich gezielt an Personen ohne Yoga-Erfahrung und gibt erste Einblicke in drei verschiedene Stile (Vinyasa, Hatha und Restorative Yoga) sowie grundlegende Haltungen. Die Anfänger-Sequenzen für jeden Stil bestehen aus drei Übungspraxen, jede wird mit einem anschaulichen Video genau erklärt. So lernen Sie nach und nach erste Atemübungen und Yogaposen kennen. Das Praktische: Außer einer Matte brauchen Sie keine weiteren Hilfsmittel. Zudem gibt es eine Musikbegleitung, die genau auf die einzelnen Übungen abgestimmt ist und sich je nach Phase (Erwärmung, aktiver Teil, Cooldown) anpasst. Die App ist gratis für Android und iOS zu haben. Wer bereits Yoga-Kenner ist, dem ist die Standard-Version von Down Dog Yoga zu empfehlen. Deren Inhalte sind allerdings nur begrenzt kostenlos.

7-Minuten-Training: Intensive Workout-Quickies

Der Name ist hier Programm: Nur rund sieben Minuten dauern die Workouts dieser App. Das ist ideal für diejenigen, denen nur wenig Zeit für Sport bleibt. Statt einem längeren Ausdauertraining machen Sie mit dieser App ein hochintensives Intervalltraining (HIIT), mit dem Sie sich in kurzer Zeit so richtig verausgaben. Bei regelmäßiger Ausführung soll das intensive Kurz-Training den Stoffwechsel und die Fettverbrennung steigern. HIIT hilft so dabei, Gewicht zu verlieren, die Herz-Kreislauf-Funktion zu verbessern und die Muskelkraft zu stärken. Für das Programm benötigen Sie lediglich einen Stuhl und eine Wand, schon kann es losgehen. Das Workout umfasst 12 Übungen à 30 Sekunden, zwischen jeder Einheit gibt es eine Pause von 10 Sekunden. Je nach Fitnesslevel wiederholen Sie die Runde ein- oder zweimal. Die Workouts umfassen bekannte Kraft- und Ausdauerübungen wie Planks, Crunches, Squats oder Inverted Flyers. Videos gibt es leider keine, die Übungen werden aber anhand von Text und anschaulichen Bildern erklärt. Während des Workouts selbst werden die Übungen per Sprachfunktion angesagt. Das Ganzkörpertraining können Sie über die App kostenlos nutzen. Weitere Features und Workouts müssen Sie allerdings über In-App-Käufe freischalten. „7-Minuten-Training“ ist im Play Store erhältlich. Für iOS empfehlen wir „Seven – 7 Minuten Training“.

ratiopharm Rückenschule: Gegen Verspannungen und Fehlhaltungen

Besonders in Zeiten des Home Office wird langes Sitzen bei geringem Bewegungsausgleich schnell zum Problem. Nicht nur begünstigt die ungesunde Haltung Fettleibigkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, auch der Rücken leidet immens. Die Beschwerden haben häufig ihre Ursache in Muskelverspannungen, einseitiger Belastung, Stress und Fehlhaltungen. Um chronischen Schmerzen oder einem Bandscheibenvorfall vorzubeugen, ist daher ein regelmäßiger Ausgleich unbedingt notwendig. Mit der kostenlosen App „ratiopharm Rückenschule“ gelingt Ihnen der Einstieg in die Rückengymnastik. Die insgesamt 24 Übungen, anhand von anschaulichen Videos erklärt, können Sie einfach zuhause nachmachen. Außerdem liefert die Anwendung hilfreiche Infos und Tipps rund ums Thema Rückenschmerzen. Die Gratis-App können Sie für Android und iOS herunterladen.

adidas Training by Runtastic: Trainingspläne für jedes Ziel

Diese vielseitige Trainings-App eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Sie hilft bei verschiedenen Fitnesszielen wie Gewichtsabnahme und Krafttraining. Entweder treffen Sie selbst eine Auswahl aus über 180 verschiedenen Übungen oder Sie lassen den „Workout Creator“ ein personalisiertes Sportprogramm erstellen. Dazu müssen Sie nur die gewünschte Dauer des Workouts angeben. Per Videos werden die Übungen anschaulich erklärt, sodass auch Anfänger schnell in das Training hineinfinden. Alternativ können Sie mit den „Guided Workouts“ unter Anleitung berühmter Athleten und Fitness-Coaches trainieren. Wenn Sie langfristig ein bestimmtes Ziel anstreben, können Sie einen der sieben Trainingspläne nutzen. So gibt es das Einsteigerprogramm „Aktiv und voller Energie“, das 12-Wochen-Programm zum Abnehmen oder das speziell an Läufer gerichtete Workout „Running Strong“ zur Vorbereitung auf die Laufsaison. Die integrierte Community-Funktion und die sportlichen Herausforderungen motivieren zum Durchhalten, sodass man langfristig aktiv bleibt. Die App wird gratis im Play und App Store angeboten, allerdings können Sie auf Features wie erweiterte Statistiken nur über einen kostenpflichtigen Premium-Account zugreifen.

Freeletics: Digitaler Fitness-Coach für zuhause

Mit „Freeletics“ holen Sie sich Ihren eigenen Personal Trainer ins heimische Wohnzimmer. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, der digitale Coach unterstützt bei verschiedenen Fitness-Zielen wie Gewichtsabnahme, Muskelaufbau oder Stärkung der Ausdauer. Der Fokus liegt auf effektiven HIIT-Bodyweight-Workouts, sodass die ersten Resultate nicht lange auf sich warten lassen. Mit der Gratis-Version (Android/iOS) erhalten Sie bereits Zugriff auf ein umfangreiches Angebot an Workouts, Übungen, Warmups und Cooldowns. Über ein kostenpflichtiges Upgrade erhalten Sie Zugriff auf den Freeletics Coach, der Ihnen einen individuellen Trainingsplan zusammenstellt. Der Clou: Der KI-Trainer lernt von Ihren erbrachten Leistung sowie Ihrem Feedback, sodass mit der Zeit immer bessere, individuell auf Sie abgestimmte Workouts erstellt werden. Wenn Sie möchten, können Sie den Coach auch in Verbindung mit einem Achtsamkeitstraining oder Ernährungsberater monatlich abonnieren.

Pumatrac: Vielseitige Gratis-Workouts für Fortgeschrittene

Die kostenlose Fitness-App von Puma bietet über 100 Workouts sowie zahlreiche Tools, mit denen Sie Ihre Trainingseinheiten planen und Fortschritte verfolgen können. Je nach Fitness-Level und Ziel stellt die intelligente Learning Engine personalisierte Workouts zusammen. Während des Workouts werden alle Übungen Schritt für Schritt per Video erklärt. Zwischendrin gibt es immer wieder eine kurze Verschnaufpause, in der Sie eine Vorschau auf die nächste Übung erhalten. Positiv fällt auch auf, dass alle Workouts mit einer richtigen Aufwärmphase beginnen und einem Cooldown enden. Darüber hinaus können Sie mit „Pumatrac“ einen kompletten Trainingsplan erstellen, indem Sie Workouts für bestimmte Tageszeiten festlegen und sich Ziele (Muskelaufbau, Gewichtsabnahme usw.) setzen. Sie können das Training immer wieder variieren, indem Sie Übungen aus Bereichen wie Boxen, HIIT, Tanz oder Pilates miteinander kombinieren. Allerdings setzt die App eine gewisse Trainingserfahrung voraus, denn vordefinierte Pläne gibt es nicht. Sie müssen also selbst darauf achten, dass alle Körperpartien angemessen trainiert werden. Absolute Sportanfänger mag das eher überfordern. Für Fortgeschrittene jedoch ist die App sicherlich keine schlechte Sache. Hinzu kommen nämlich noch nette Features wie die Community, in der man sich mit anderen Nutzern verbinden, Leistungen vergleichen und gegenseitig motivieren kann. Praktisch ist auch die Verknüpfung zu Spotify und Apple Music, sodass Sie die Beats für Ihr Training selbst auswählen können. Zudem ist „Pumatrac“ mit Android Wear OS sowie der Apple Watch kompatibel.