Anfang 2021 steht die voraussichtliche Präsentation des Galaxy S21, Galaxy S21+ und Galaxy S21 Ultra bevor. Ein bekannter und zuverlässiger Leaker ließ den Vorhang nun schon vorab fallen und verrät die technischen Details der zukünftigen Samsung-Smartphones.

Der in der Technikbranche renommierte Design-Leaker Steve Hemmerstoffer enthüllte schon im Oktober, wie die neuen Galaxy-Smartphones der S21-Serie wohl aussehen werden. Über das US-Medium AndroidPolice teilte jetzt der Samsung-Leaker Max Weinbach die wichtigsten Ausstattungsmerkmale der drei S21-Modelle mit und deckte somit die Neuerungen vorab auf. Seine Angaben beruhen auf übereinstimmenden Aussagen verschiedener Quellen sowie auf offiziellem Pressematerial.

Neue Farben und neues Rückseiten-Design

 

Max Weinbach bestätigt das Smartphone-Design und nennt zugleich einige Farben. Das S21 erscheine in Phantom Violet, Phantom Pink, Phantom Gray und Phantom White, das S21+ in Phantom Violet, Phantom Silver und Phantom Black und das S21 Ultra in Phantom Silver und Phantom Black. Das Kameramodul soll in den Rahmen übergehen, wie eine Einheit wirken und je nach Farbvariante sich farblich vom restlichen Gehäuse abheben. Beispielsweise sei die S21-Rückseite in Phantom White leicht bläulich und der Rahmen sowie das Kameramodul bronzefarben.

 

Die Rückseite des Galaxy S21 bestehe aus Kunststoff und die des S21 Ultra aus Glas. Ob das Plus-Modell hinten aus Glas oder Kunststoff bestehen wird, ist aktuell noch unklar. Samsung dürfte wie beim Note 20 oder S20 FE die Kunststoffrückseite matt beschichten. Eine Fan Edition des Galaxy S21 soll Weinbach zufolge auch 2021 erscheinen, jedoch wohl zu einem späteren Zeitpunkt.

Ultra-Modell erhält wohl besseres Display

 

Der südkoreanische Hersteller soll im S21 und S21+ AMOLED-Displays mit einer Auflösung von Full-HD+ und einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz verbauen. Die Bildschirmgrößen bleiben offenbar unverändert bei 6,2 beziehungsweise 6,7 Zoll. Dem S21 Ultra spendiert Samsung laut Weinbach ein höherwertigeres AMOLED-Display mit 6,8 Zoll, einer Auflösung von WQHD+ und einer adaptiven Bildwiederholfrequenz zwischen ein und 120 Hertz. Letzteres bietet bereits das Note 20 Ultra und die adaptive Bildwiederholfrequenz spart Herstellerangaben zufolge Strom.

 

Die maximale Bildschirmhelligkeit des S21 Ultra sowie der Kontrastwert sollen nochmal höher als zuvor ausfallen. Eine große Neuerung des Ultra-Modells sei die Unterstützung des S Pen. Der aktive Stylus verschwinde aber entgegen den Note-Modellen aber nicht im Gerät, sondern soll separat mit dafür vorgesehenen Hüllen erhältlich sein.

Leistungsstärkere Prozessoren

 

Als Prozessor diene entweder der Samsung Exynos 2100 oder der Qualcomm Snapdragon 875. Beide Top-Prozessoren kursieren seit einiger Zeit in der Gerüchteküche, wurden aber bislang noch nicht angekündigt. Es ist davon auszugehen, dass Samsung in den USA erneut die Modelle mit Snapdragon-Prozessoren bestückt und in Europa die Smartphones mit den eigenen Exynos-Chips ausliefert. 5G-Varianten von allen S21-Modellen seien Weinbach zufolge gesichert, jedoch ist unklar, ob auch wieder günstigere 4G-Varianten erscheinen werden.

 

Die Akkukapazität des S21 bleibe unverändert bei 4.000 Milliamperstunden, beim S21+ seien es mit 4.800 Milliamperestunden etwas mehr als beim Vorgänger und die Akkukapazität des S21 Ultra falle mit 5.000 Milliamperestunden identisch zum S20 Ultra aus. Wireless Charging und kabelgebundenes Schnellladen mit 25 Watt, also wie bisher, seien sicher, jedoch könnten die Smartphones eventuell per Kabel sogar noch schneller aufladen.

S21 Ultra mit mehr Kameras?

 

Unverändert sind laut Weinbach die Kameras beim S21 und S21+, doch das Ultra-Modell soll vom verbesserten Hauptsensor des Note 20 Ultra sowie von zwei Telekameras profitieren. Erstere Telekamera biete einen dreifach optischen Zoom und die zweite sogar einen zehnfach optischen Zoom, wie es beispielsweise bereits beim Huawei P40 Pro+ der Fall ist. Einige neue Kamera-Funktionen, die sich vor allem auf Videoaufnahmen fokussieren soll Samsung den S21-Smartphones ebenfalls spendieren.

 

 

Quellen:

AndroidPolice: https://www.androidpolice.com/2020/11/14/exclusive-specs-and-features-of-samsungs-galaxy-s21-smartphones/

Max Weinbach (Twitter): https://twitter.com/MaxWinebach/status/1328059927789789195